Ginger and the Freds

www.gingerandthefreds.ch    
Hervorgegangen aus der 1993 gegründeten Party- und Coverband Band “honeypie”. Discoider Partysound der 70er, 80er und 90er Jahre.
https://vimeo.com/115594269

Sara Hildalgo (Voc)
Chris Diggelmann (Drums)
Marc Jenny (Bass, Voc)
Yves de Groot (Keyboard)
Roland Brechbühl (Sax, Voc)

Adam had’em

www.adamhadem.ch     
Eigentlich mit vollem Name “adam had’em and the microbes”. Spielen Meisterstücke der Musikgeschichte, die es nie zu Weltruhm gebracht haben (B-Seite). Von Belafonte, Beatles, Marley, Meters, Neville Brothers, Rolling Stones bis Steely Dan.
https://www.youtube.com/watch?v=pYbaGhMuBJ8

Beat Rufi (Voc, Guit)
Christian Dietz (Voc, Guit)
Daniel Hänggi (Bass, Voc)
Rolf Huwyler (Drums, Voc)
Roland Brechbühl (Sax, Voc, Harp)
Guests: Tom Guenzburger (Drums), Nick Moser (Dass), Jürg Bernet (Keyboards)

hp-3  – –  the mobile band

www.hp-3.ch    
reduce to the minimum, völlig stromlos und 100% Ernergie mit purem Handwerk, spielen zwei Berner und ein Möchtegernberner Krimi- und Filmmusik, Gassenheuler und Allerweltswerke von Pop-Ikonen.
https://www.youtube.com/watch?v=neRGm9v1fIY

Marc Jenny (Bass, Voc)
Chris Diggelmann (Drums, Voc)
Roland Brechbühl (Sax, Voc)
 

______________________________________

In den weiter aufgelisteten Bands und Projekten hatte ich viel Spass und danke den lieben Kolleginnen und Kollegen, Mitmusikerinnen und Mitmusiker für die tolle Zeit !

honeypie

www.honeypie.ch
1993 von Roland Maibach, Thomas Hofmann, Chris Diggelmann und mir gegründete Band für gehobene Tanzmusik im Stile des “American Ballroom” Sound. Die Band wurde 2013 etwas modernisiert und umbenannt in Ginger and the Freds (siehe oben). In den vielen Jahren und wohl Hunderten von Gigs haben uns diverse Sängerinnen mit ihren Stimmen und Auftritten erfreut: 1994-1996 Alexia Rosari, 1997-2000 Mia Aegerter, 2000-2004 Jasmin Schmid und seit 2004 Sara Hidalgo.
Zu Beginn noch ein Quartett, spielten wir mit Alexia sowohl Galas und Privatanlässe, wie auch unter dem Namen “Alexias Wild Thing” in derselben Besetzung öffentlich in Clubs. Zu viert als instrumentales Quartett traten wir zum Spass mit groovenden Songs aus dem Jazz-Rock Repertoire auch als “Tough Talk” auf. Highlights waren sowohl die grossen Bälle und Galas und Firmenevents, aber auch einige voll abgefahrere Hochzeiten an unvergesslichen Orten wie z.B. auf einem kleinen Schloss in der Nähe von Avignon. Wer in den letzten paar Jahren noch unbedingt “honeypie” angagieren wollte, konnte dies tun und kann es immer noch, auch wenn die Band sich nun umbenannt hat und ein etwas moderneres Tanzrepertoire (Disco, 80er, 90er) spielt.

Letzte Besetzung ab 2012
Sara Hidalgo (Voc)
Yves de Groot (Key)
Marc Jenny (Bass)
Chris Diggelmann (Drums)
Roland Brechbühl (Sax)

Trickbag

Weiterherum gereiste Blues und Rock Band um den Sänger Pascal Dussex (Les Trois Suisses). Das war noch richtige Arbeit: Mehrere Nächte am Stück in Zermatt und anderswo. Eine Band mit nahezu Tourneefeeling.
Pascal Dussex (Voc, Harp)
Marco Figini (Guit)
Uele Hartmann (Bass)
Thomas Baumeister (Drums)
Resli Buri (Key)
Roland Brechbühl (Sax)

 

Art & Music Company

Musicaltruppe unter der Leitung von Alex Truffer mit Basis in Bern. Mit der Art & Music Company habe ich als Saxophonist bei drei Musicalproduktionen mitgearbeitet:
2002 Linie 1 (Berliner Pop-Musical)
2005 Blood Brothers
2010 Linie 1 Neuinszenierung (Berliner Pop-Musical)
Youtube-Video: Opener “Fahr mal wieder U-Bahn”

 

Nouvelle Cuisine

Überbordend kreative Free-Funk, Trash-Pop, Fusion Küche: Im jugendlichen Übermut und grenzenlosem Ausprobieren von Alles von Allem entstand eine Musik Ende der 80er Jahre, die schwer zu schubladisieren ist. Die Band war in der Region Bern, in der Stadt Bern, aber auch hier und da weiter weg (z.B. Rote Fabrik ZH) ein Szene-Tipp!

Christoph Balmer (Voc, Guit)
Béatrice Stauffer (Voc bis 1989)
Kathrin Frauchiger (Voc ab 1989-1992)
Bänz Wyss (Guit, Key)
Samuel Balmer (Bass)
Roland Brechbühl (Sax, Key)

E#Bop

Rock’n Roll, Country-Rock, etwas Elvis und hie und da einen Hauch einer Dire Straits Gitarre. Band um den Sänger und Entertainer Mauro Grossud, die sich nach einigen Jahren als Live-Band nach der Produktion der ersten LP auflöste und Mauro mit komplett anderen Musikern als E#Bop weiterspielte.
Mauro Grossud (Voc, Guit)
Michael Sulzer (Guit, Voc)
Stefan Gasser (Bass)
Eric Glauser (Drums)
Roland Brechbühl (Sax)

IGIM  Blues Band

Die legendäre Bluesband von Bern. Geprobt und auch öfters aufgetreten wurde in der kurz zuvor besetzten und als Kulturort gegründeten Dampfzentrale.
Etliche Musiker haben im Schmelztiegel der IGIM Bluesband mitgewirkt.
Hier die wohl stabilste Stammformation aus den Zeiten, wo ich dabei sein durfte:
Pascal Dussex (Voc)
Stefan W. Müller (Piano)
Nilo Bortot (Guit.)
Matti Kohli (Drum)
Üle Hartmann (Bass)
Wege Wüthrich (Sax)
Mike Maurer (Trump)
Roland Brechbühl (Sax)

Dupond et Dupont

Spannendes Duo mit Kontrabass und Sax. Schräge Eigenkompositionen und noch schrägere Interpretationen von Kompositionen schräger Musikerinnen und Musikern.

Roland Maibach (Kontrabass)
Roland Brechbühl (Sax)

The hellish Hänsels and the Gretels (ThHatG)

Nach einer Sax-Auszeit von einem halben Jahr unterwegs in Südamerika hatte ich 1993 Lust, einmal ein paar Eigenkompositionen aufzuführen. Es wurden dann etwa 3 Konzerte daraus und ein spannendes Probe-Wochenende mit Jams, Instant-Composing im alten Bahnhof von Bruggen bei St. Gallen.

Roland Brechbühl (Sax)
Thomas Hofmann (Key)
Bänz Wyss (Guit.)
Joel Kaiser (Bass)
Ueli Gisiger (Drums)
Markus Brechbühl (Perc.)

G-Underground – The Rhythm and Groove Reunion

Band rund um den Flötisten Albrecht Neftel, mit Rock-Jazz, Fusion Jazz und wildem Instrumentalfunk. Ausgedehnte Solo-Eskapaden zwischen Blue-Notes und schiefen Tönen. Manchmal mit und manchmal ohne Gitarre. Unvergesslich der Gastautritt von Anton mit dieser Band zu Hause bei Anton in der Chäsi Gysenstein.

Albrecht Neftel (Flute)
Elio Pellin (Trombone)
Roland Brechbühl (Sax)
Thomas Hofmann (Key)
Joel Kaiser (Bass)
Rolf Huwyler (Drums)
Günther Doblies (Guit.)
_________________________________________
In den vielen Jahren hatte ich die Gelegenheit mit weiteren Musikerinnen und Musikern zusammen zu spielen, welche nicht in einer der oben erwähnten Bands aufgelistet sind. Sorry, wenn ich jemand vergessen habe:
David Elias (Drums), Migu Poffet (Bass), Hector Rubeli (Guit.), Raimund Gerstner (Bass), Angelo Liechti (Drums), Heidi Moll (Bass), Andreas “Indi” Indermühle (Guit.), ErichStrasser (Drums), Michael Hodel (Bass), Martin Streule (Bass), Ueli Müller (Drums), Andreas Baer (Piano), Daniel Küffer (Sax), Wolfang Pemberger (Trump.), Stefan Frommelt (Piano), Jwan Steiner (Drums), Menk Grossniklaus (Sax), Markus Graf (Guit.), Christian Gutfleisch (Key.), Rolf Caflisch (Drum), Andreas Coray (Bass), Ronald Cheesy Preisig (Drums), Martin Stadelmann (Drums) , Andi Mötz (Drums), Roland Christen (Bass), Thomas Kupper (Bass), Thomas Rytz (Bass)