honeypie – the groovin’ party orkestra

Die Tanz- und Galaband honeypie war von 1992 an über 25 Jahre aktiv, mit Hunderten von Auftritten an Firmenfesten, Galas, Hochzeiten. 2017 hat sich die Band einen neuen Namen und ein moderneres, poppiges Repertoire gegeben und sie spielen seither als Ginger & The Freds.

Anfänglich waren die Gründungsmitglieder Roland Maibach (Bass), Thomas Hofmann (Piano), Christian Diggelmann (Drums) und Roland Brechbühl (Saxophone) noch als instrumentales Quartett für anspruchsvolle Galamusik (american ballroom sound) unterwegs und merkten bald, dass eine Sängerin die Chancen für Auftritte stark erhöht.

Schon ab 1993 sang die Berner Sängerin Alexia Rosari mit ihrer souligen Stimme bei honeypie. Es gab auch beachtete öffentliche Auftritte derselben Band mit Alexia unter ihrem Namen und die vier Instrumentalisten spielten hier und da in Clubs zum Spass unter dem Brand “Tough Talk” ein Souljazz-Repertoire.

Nachdem Alexia nach Nordamerika auswanderte, fand honeypie mit der damals noch wenig bekannten Sängerin Mia Aegerter eine wunderbare Sängerin und Dutzende von legendären Auftritten an Parties und Galas. Nachdem Mia über Nacht durch eine Casting-Show bekannt wurde und ein Engagement als Schauspielerin in Deutschland erhielt, machte sich honeypie erneut auf die Suche nach einer Sängerin.

Ab dem neuen Jahrtausend stiess die Musicalsängerin und Songwriterin Jasmin Schmid zu honeypie. Das Repertoire wurde etwas poppiger und auch ein paar Musicalsongs kamen hinzu. Weitere ungezählte Auftritte in vielen edlen Hotels, Galas und Hochzeiten bereicherten den Erfahrungsschatz der professionell auftretenden Band.

Bald stiess die Berner Sängerin und Tänzerin Sara Hidalgo zur Band, zuerst als Ersatzsängerin, bald einmal als Frontfrau mit einem mittlerweile schon modernisiertem Repertoire, welches auch diverse Disco- und Latinhits umfasste. Mit ihrem spanischen Temperament kombiniert Sängerin Sara Hidalgo ihre druckvolle Stimme mit einer charismatischen Bühnenpräsenz. Die vier Musiker servieren dazu ein Repertoire, das liebevoll aus 70 Jahren populärer Musik zusammengestellt wurde: Soulperlen, Rhythm & Blues, Discoglimmer, Swing & Latino-Sound – der ideale Soundtrack für eine musikalische Partynacht!

honeypie spielte als Begleitband der Musicalproduktion “Linie 1” der Art&Music Company in Bern (https://www.youtube.com/watch?v=3kFB7_3Zf6c) und fetzte nach er Premiere zum Tanzen ab. Extra für diesen Event und die Werbung dazu gab es etwas weniger brave Fotos und ein ausgefalleneres Outfit als sonst jeweils in den teuren Hotels ;-)

Die Bandmitglieder von honeypie sind alle musikalisch sehr aktiv: Die Palette reicht von Konzerten in Jazzclubs zu den grossen Open Air Festivals, führt vom Orchester zur Big Band, Arrangier- und Kompositionstätigkeit, Bandleitung, Tonstudioengeneering, Tanzpädagogik, Eventmanagement, Bookingagentur, Multimedia, sowie Musikalienhandel. Dieser vielfältige Background ermöglicht eine lustvolle und professionelle Zusammenarbeit. So ist honeypie und dieselbe Besetzung seit 2019 auch unter dem Namen Ginger & The Freds unterwegs.

Sara Hidalgo (Gesang, Show)
Roland Brechbühl (Sax)
Yves de Groot (Piano)
Chris Diggelmann (Drums)
Marc Jenny (Bass)

ehemalige feste Bandmitglieder:

Roland Maibach (Bass)
Thomas Hofmann (Piano)
Alexia Rosari (Gesang)
Mia Aegerter (Gesang)
Jasmin Schmid (Gesang)
Michael Hodel (Bass)